Meine Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Schüleraustausch mit China möchte ich an Schulleitungen und BegleitlehrerInnen weitergeben.

Seit 2005 habe ich für vier Schulen insgesamt 10 Schülerreisen zu Partnerschulen nach China organisiert und begleitet.

Im Juli 2020 habe ich an der Online-Fortbildung „Train-the-Trainer: Internationaler Schüleraustausch und Bildungskooperationen mit außerschulischen Partnern“ teilgenommen.

Ich bin ein großer Fan der Methoden der Sprachanimation für die reele und virtuelle Begegnung von chinesischen und deutschen Schülergruppen. Auch dazu habe ich an Fortbildungen teilgenommen und gebe mein Wissen gerne weiter.

Mögliche Beratungsthemen für den Schüleraustausch mit China

Erstellung eines Konzepts zum Thema Schüleraustausch – angepasst an die Rahmenbedingungen der Schule
Auswahl der Partnerschule, Kontaktaufnahme und Kommunikation sowie Definition eines gemeinsamen Austauschprojekts
Finanzierung und Kooperation mit außerschulischen Organisationen
Organisation und Durchführung der Schülerreise
• Schüleraustausch virtuell
Schüler-Projekte für den Schüleraustausch und Gruppenaktionen
Vor- und Nachbereitung der Austauschaktivitäten

Für Lehrkräfte sind Austausch-Projekte mit großem persönlichen Engagement verbunden. Zu klären ist, wie die Maßnahme ressourchenschonend durchgeführt werden kann.

Statement einer Schülerin:
„Die Chinareise war das Beste, was ich bisher erlebt habe.“

Erlebnis Schülerreise

Eine Schülerreise ist ein intensives Erlebnis, für die jungen Leute vor allem ein Gruppenerlebnis. Die pädagogische Begleitung vor, während und nach der Austauschmaßnahme sowie die Aufarbeitung der Erlebnisse sind entscheidend für die Aneignung an interkultureller Kompetenz und die positive Wirkung von Schüleraustausch.

In Corona-Zeiten

Zurzeit gilt es, den bereits bestehenden Schüleraustausch lebendig zu halten – in der Regel über virtuellen Austausch.

Auf der Seite des Pädagogischen Austauschdienstes (PAD) gibt es sehr gute Anleitungen zur Gestaltung von Schülerbegegnungen online unter dem Motto: Virtueller Austausch leicht gemacht. Auf der Grundlage dieser Anregungen unterstütze ich deutsch-chinesische Schülergruppen und ihre BegleitlehrerInnen sehr gerne bei der Umsetzung ihrer Projektideen. Ein Vorteil: Durch die virtuelle Begegnung können noch mehr SchülerInnen an den Austauschaktivitäten teilnehmen als an einer Chinareise. Ich berate Sie diesbezüglich gerne.

Beiträge, die ich zum Thema Schüleraustausch geschrieben habe:

https://chinakunde.de/plaedoyer-fuer-den-deutsch-chinesischen-schueleraustausch

https://chinakunde.de/begegnungen-am-rande-des-schueleraustausches

https://chinakunde.de/themenwahl-beim-deutsch-chinesischen-schueleraustausch-i

https://chinakunde.de/schlafkultur-in-china-in-gesellschaft-und-schule-gedanken-zum-schueleraustausch

Bei Interesse freue ich mich auf Ihre Anfrage: mail@chinesischunterricht.de